inter fitness Fitness · Shotokan Karate-do · Interlaken

Reishandel in Lombok. Die Anbaugebiete werden vom Eigentümer für ein Darlehen auf geraume Zeit zur verfügung gestellt, bis er das erhaltene Geld Zurückbezahlt hat. Solange das Darlehen nicht vollumfänglich zurückbezahlt ist, kann das Land von uns angebaut und bepflantzt werden. Alle Kosten wie Kauf der Setzligen, Arbeiter, Lagerungen, Transport und Abwicklungen müssen von uns zusätzlich übernommen werden.

Vielmals sind Landeigentümer so arm, dass sie nicht mal die Setzlige kaufen können. In einigen Fällen kaufen wir den Landeigentümern die Setzlinge. Als Gegenleistung erhalten wir eine festgelegte Reismenge für einen Festgelegten Kilopreis bei der Ernte.  

Dies ist ein wichtiger Geschäftszweig in Zentral-Lombok um den Einwohnern einen Verdienst zu gewährleisten. Die Gewinne werden zu 100% wieder in Lombok (Reis und Süsswasser - Fischzucht) investiert.

Im Jahr wird zwei mal Reis und einmal Gemüse auf den Feldern angepflanzt.

Die Geschäfte (Reispflanze, Handel und die Fischzuchten) sind ab Oktober 2015 verkauft.

Wir mieten die Felder für den Reis - Anbau. Momentan haben wir 150 Hektaren für Reis und Süsswasser Fischzucht.

 Teilweise pachten wir auch schon bepflanzte Flächen (Geldnot der Bauern) gegen eine abgemachte Menge von Reis.  

 Setzlinge werden gekauft.

  Pflanzung auf den Feldern.

 Teamwork bei den Bauern ist selbstverständlich.

  Trocknung der Ernte im Dorf.

 Lagerung der Reissäcke in verschiedenen Geschäften und Lager. Zum Teil haben wir 12 verschiedene Reissorten.

 Transport 2 - 3 mal wöchentlich nach Mataram mit je 2.5 Tonnen Reis. Ebefalls liefern wir Schwarzer Reis nach Bali.

 Verkauf auf den Märkten an Händler und Händlerinnen. Hier in Gunungsari bei Mataram.